Motivationsschulung oder Seminare in Bern

 

Einen qualifizierten Führungstrainer, der sich auf Ihre Situation einstellt zu finden ist wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Wir möchten Ihnen die Suche erleichtern. Informieren Sie sich über unser Angebot an Kursen speziell für Führungskräfte. Als Führungstrainer und Weiterbildungsexperten (Leistungssteigerung, Mitarbeiterkündigung, Führungsnachwuchs, Teamkonflikte, Telefonkommunikation, Motivationsschulung) werden wir gerne für Sie tätig. In Bern oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer für ein Coaching, Training oder Seminar wünschen.

 

 


Individualcoaching, Seminare und Schulungen

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Bern.

Übersicht zu firmeninternen Trainings und Workshops

 

 

 

 

Erfolgreich als Führungskraft
Feiern: Bei Feiern wird Ihre Sandwich-Position häufig besonders deutlich. Auf der einen Seite steht Ihr Team, mit dem Sie sich womöglich duzen, auf der anderen Seite sind Ihre Kollegen auf der Führungsebene, und über allen stehen die Chefs. Wenn Sie generell ungern feiern, bleiben Sie nicht weg, sondern sagen wenigstens „Hallo”. Was sollten Sie beachten, wenn Sie mitfeiern? So vermeiden Sie, dass die letzte Feier bei allen in schlechter Erinnerung bleibt: - Für Ihr Team gilt die goldene Regel: keine Verbrüderungen nach oben. Für Sie: nicht nach unten, nicht zur Seite – und nach oben erst recht nicht. - Eine Feier ist kein Zoobesuch, den Sie hämisch kommentieren. Locker bleiben. Und: keine Anekdoten über Anwesende! - Trinken Sie nicht so viel, wie Sie vertragen können, sondern ein bis zwei Gläser weniger! - Angeheitert? Die Konsequenzen sind heute nicht nur ein Kater, sondern Handyfotos, E-Mail-Verteiler oder ein Filmchen im Internet. Achtung: Feiern haben noch niemals Karrieren gefördert. Aber vernichtet.
weitere Tipps ...

 

Führungsstärke ausstrahlen
Körpersprache: Selbstbewusste Menschen erkennt man auf den ersten Blick an ihrer Körperhaltung: Etwa 80 Prozent des äußeren Eindrucks resultieren aus der Körpersprache. Im Beruf ist es besonders wichtig, selbstsicher aufzutreten – vor allem bei neuen Kunden zählt der erste Eindruck. Doch auch, wer eine wichtige Besprechung hat, zum Chef zitiert wird oder ein Referat hält, muss bewusst auf seinen Auftritt achten. Wie lässt man den Körper sprechen? - Befreien Sie sich von dem Gedanken, dass eine nervöse oder falsche Körpersprache Sie „verrät“. Es gibt nichts zu verraten, was nicht auch in anderen Menschen wäre, wie Ängste oder Unsicherheit. - Richten Sie sich auf! Wer den Kopf hebt, die Wirbelsäule streckt und die Schultern gerade richtet, wirkt selbstsicher. - Stehen Sie fest auf zwei Beinen. Wenden Sie sich ihrem Gesprächspartner mit dem ganzen Körper zu. - Achten Sie auf eine entspannte Stimme und darauf, dass Sie langsam sprechen. - Vermeiden Sie unter emotionalem Druck Grimassen zu schneiden oder ein Demutslächeln aufzusetzen. - In Stresssituationen: Pokerface aufsetzen.
weitere Tipps ...

 

Starke Verhandlungen führen
Zangentechnik Wer kennt diese Situation aus Kriminalfilmen nicht: Der gute Polizist, der freundschaftlich mit dem Verdächtigen umgeht und der böse Polizist, der ruppig versucht, die Wahrheit herauszupressen. Auch in einer Verhandlung kann es Ihnen passieren, dass Sie von einem eingespielten Team auf der anderen Seite in die Zange genommen werden. Wie vermeiden Sie es am besten, in der Zange eingeklemmt zu werden? Die Situation: Sie machen einen Preisvorschlag, woraufhin einer der Gesprächspartner mit Wohlwollen reagiert und der andere mit einem kategorischen „Nein“. So geht dieses Spiel ein paar Mal hin und her, bis der wohlwollende Partner einen Kompromissvorschlag macht, auf den sich alle einigen könnten. Wenn Sie nun einwilligen, sind Sie der Zangentechnik auf den Leim gegangen. Abhilfe können Sie nur durch offenes Ansprechen schaffen. Z.B.: „Ich habe den Eindruck, dass Ihr Kollege gegen alle meine Angebote etwas einzuwenden hat. Mein Vorschlag lautet, dass Sie beide sich zunächst einmal auf ein Verhandlungsziel einigen, bevor wir weitermachen. Was halten Sie davon?“
weitere Tipps ...

 

 

Führungs- und Managementtraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Führungsseminare und Coachings. Nicht nur Motivationsschulung, sondern Customer-Care-Center, Outbound, Begrüßung, Telefonservice, Telefonakquisition oder Telefontrainer sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Zürich, Bern oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Workshops für Führungskräfte

 

Rhetorik- und Kommunikationstraining

Erfahren Sie hier mehr über unsere Seminare für alle, die etwas zu sagen haben. Nicht nur Motivationsschulung, sondern kundentypen, Verkaufsprozess, Konkurrenzbeobachtung, Verhandlungstechniken, Verkaufsknigge oder Verkaufsseminare sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Bern, Zürich oder am Ort Ihrer Wahl.
Seminare und Kurse für einen starken Auftritt

 


avio - ein Freiburger Unternehmen

In Freiburg im Breisgau sind wir zu Hause. Doch meist sind wir in ganz Europa für unsere Kunden vor Ort tätig. Denn Weiterbildung macht nicht an Grenzen halt. Über 30% unserer Seminare, Kurse und Coachings finden in der Schweiz statt. In Zürich, Bern und gerne auch bei Ihnen vor Ort.

 

Seminare in Bern

Unsere Führungsseminare zeichnen sich vor allem durch einen hohen Praxisbezug aus. Unser professionelles und hochmotiviertes Trainerteam hat selbst über Jahre hinweg in verschiedenen Führungsbereichen gearbeitet. So garantieren wir Ihnen in unseren Trainings nicht nur kompetentes Fachwissen, sondern auch praxisnahe Anregungen direkt von den Profis. Nutzen Sie unsere Anfrage-Möglichkeit für den Bereich Führung oder rufen Sie uns an. Gerne beraten wir Sie jederzeit persönlich und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

unsere Referenzen ...

 

Zeitmanagement für Führungskräfte

Tagesplan: Tagesplanung ist wichtig. Schreiben Sie ein Drehbuch für den nächsten Tag. Jede Minute, die Sie für Planung aufwenden, spart Ihnen fünf bis zehn Minuten bei der Ausführung. Je genauer Ihr „Drehbuch“ ist, desto mehr entreißen Sie den nächsten Tag dem Zufall. In der Tagesplanung geht es darum, die Ergebnisse aufzuführen, nicht die Tätigkeiten. Damit haben Sie auch immer eine Orientierung, wohin Sie wollen. - Planen Sie unangenehme Aufgaben so ein, dass sie zuerst erledigt werden: Dadurch beginnt der Tag mit einem guten Gefühl. - Pufferzeiten sollten Sie nicht vergessen: Es gibt immer Unvorhergesehenes. Allgemein gilt: 60% Geplantes, 40% Puffer. - Überprüfen Sie abends, was Sie erreicht haben und loben Sie sich für das Erreichte. Fragen Sie sich, wieso Sie manche Aufgaben nicht erledigen konnten und was Sie daran ändern können. Übrigens: Ein Tagesplan hilft nicht jedem. Wenn Sie stark durch externe Aufgaben gesteuert sind, ist das Führen einer To-do-Liste hilfreicher!

 

 

 

... ztlich schlagfertig wirken. Ist der Bogen zu kurz gespannt, erscheint der Gedankensprung zu simpel und naheliegend, um überraschend und schlagfertig zu sein. Ist der Bogen jedoch zu weit gespannt, können ihn die anderen womöglich nicht mehr bis zum Ende nachvollziehen – dann fallen Ihre wichtigen Worte nicht auf fruchtbaren Boden. Fingerspitzengefühl ist also gefragt. Sehr anregend kann es auf Ihre Zuhörer wirken, wenn Sie den gedanklichen Bogen gar nicht bis zum Ende ausführen, sondern einfach offen lassen. Offen für die letzten Gedanken Ihrer Zuhörer, mit denen der Bogen geschlossen wird. Jeder Witz funktioniert auf diese Weise. Wird jedoch dieser letzte Gedanke ausgesprochen, verfliegt der Witz im Witz. Deshalb ist es auch so unangenehm, wenn Witze erklärt werden. Hierbei ...

 

(Publikationen von avio: Stressmanagement, Zielkontrolle, Gesprächseröffnung oder Führungsseminar)

 

 


Übersicht zum Führungstraining

Erfahren Sie mehr über unser Angebot zu Seminaren, Trainings und Workshops. Denn unser Ziel ist es, Ihnen als Trainer und Coaches zur Seite zu stehen.

 

Z

Download Informationen zum
Führungstraining als pdf

 

Offene Seminare

Firmeninterne Seminare und Workshops finden meist direkt beim Kunden vor Ort statt - in Bern, Zürich oder am Ort Ihrer Wahl. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation, Verkauf, Kundenorientierung, Präsentieren und mehr. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Übersicht zu Trainingsthemen

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Bern. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Selbstmotivation, B2C Verkauf, Verhandlungsseminare, B2B Verkauf, Vekaufsverhalten, Intensivseminare, kundentypen
  • Führung: Kommunikationspsychologie, Kommunikation, Gruppenführung, Stressmanagement, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstmotivation

  • Rhetorik: Präsentationsseminar, Gesprächstechniken, Gesprächsführung, Gesprächstechniken, Hinterfragen, Kontern
  • Messeauftritte: Messetraining, Vertriebstraining, Überzeugen am Messestand, Messetrainer, Leadgewinnung, Hostessen
  • Telefon: Reklamation, CCC, Einwandbehandlung, Telefon-Zentrale, Inbound, Dienstleister
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Mitarbeiter motivieren

Termin, Dienstleister, Teamkonflikte, Reklamation, Motivationsschulung, Warteschleifen. Und vor allem: Mitarbeitermotivation!
mehr erfahren ...


 

 

Das Gratis-Infopaket

Sie möchten mehr über unser Angebot erfahren? Gerne senden wir Ihnen gratis und unverbindlich ein Infopaket zu. Dieses enthält aktuelle Informationen zu unseren verschiedenen Trainings, Seminaren und Vorträgen.

direkt zum Gratis-Infopaket ...